Best under pressure
Die druckstabile AxiEco Baureihe

Siegreich im Kampf gegen 
Vereisung, Lärm und Energieverluste

In der Luft-, Klima- und Kältetechnik sowie auch im Maschinenbau herrschen harte Umgebungsbedingungen. Wer ihnen wirkungsvoll begegnen möchte, braucht echte Superkräfte.

Wie AxiEco: unter Druck in Höchstform, mit besten Features ausgestattet und hocheffizient in der Wirkung. Da haben selbst Superschurken wie Mr. Ice und Pressure Man keine Chance!

Comic-preview

Erobert neue Leistungsbereiche:
die druckstabile AxiEco Baureihe.

Ausdauernd, hocheffizient und leise.

Das Duo aus AxiEco Protect und AxiEco Perform überzeugt sowohl in der EC- wie auch in der AC-Ausführung durch Robustheit, starke Performance, Geräuscharmut und sparsamen Betrieb. Damit sind AxiEco Axialventilatoren die Bestbesetzung für verschiedene Anwendungen in diesen Branchen.

Download der Broschüre
mit technischen Produktdaten und AxiEco Comic

brochure

Sie möchten mehr über die branchenspezifischen Stärken der AxiEco Baureihe erfahren und zudem alle technischen Produktdaten kennenlernen? Hier erhalten Sie die Produktbroschüre. Und obendrauf den Comic, der alle AxiEco Superkräfte auf unterhaltsame Weise zusammenfasst.

Clevere Konstruktionsdetails für perfekten Schutz.

Gemäß neuesten Erkenntnissen der Strömungstechnik wurde die Schaufelform dreidimensional verbessert und das Laufrad optimiert.

Der AxiEco Protect besitzt ein Schutzgitter aus Metall.


Beim AxiEco Perform sind Schutzgitter und Einstromdüse im Verbundwerkstoff-Gehäuse integriert – perfekt für Plug & Play.

Bei der AxiEco Baureihe existiert zwischen Wandring und Laufrad kein Kopfspalt. Laufrad, Schleuderring und Nabe bilden eine kompakte Einheit. Die Schaufelspitzen gehen direkt in den Schleuderring über. Und das hat gleich mehrere Vorteile: Es kommt zu keiner Überströmung der Schaufelspitzen, sondern vielmehr zu einer gesteigerten Effizienz und einem verbesserten Geräuschverhalten. Die Schaufeln können deshalb nicht mehr am Wandring festfrieren.

Die Ventilatorflügel der AxiEco Baureihe verfügen über Rillen. Dadurch erhöht sich die mechanische Stabilität, was wiederum eine höhere Leistungsdichte ermöglicht.

Der AxiEco Perform ist mit Nachleitschaufeln ausgestattet, die den Drall im Abströmfeld und damit den dynamischen Verlustanteil auf ein Minimum reduzieren. Die Wurfweite gegenüber herkömmlichen Axialventilatoren wird dadurch merklich erhöht.

Bei der AxiEco Baureihe ist der Schleuderring direkt im Laufrad integriert, wo er die Funktion eines Diffusors übernimmt. Das Laufrad verfügt dadurch über einen größtmöglichen Abströmwinkel. Durch seine drucksteigernde Wirkung verringert der Diffusor die Austrittsverluste und erhöht dadurch die Effizienz des Ventilators. Außerdem trägt der Diffusor zur Geräuschreduktion bei.

Fragen und Antworten zur AxiEco Baureihe

 

Die Schutzgitterausführung AxiEco Protectist durch die geringe Geräuschemission gut für Anwendungen in lärmsensiblen Bereichen geeignet. Die Variante AxiEco Perform mit Gehäuse hingegen empfiehlt sich, wenn ein einbaufertiger Ventilator gebraucht wird. Mit Volumenströmen über 12.000 m3/h und Drücken bis knapp 500 Pa ist ihr Einsatzbereich breit gefächert und reicht von Wärmepumpen und Verdampfern bis hin zu industriellen Lüftungsanlagen oder der Kühlung von Luftkompressoren. Der AxiEco Perform kann wahlweise drückend oder saugend eingesetzt werden.

 

Das Phänomen der Vereisung setzt vor allem Verdampfern zu, wenn sich die Luftfeuchtigkeit bei kalten Umgebungstemperaturen am Wärmetauscher als Eis niederschlägt. Auf diese Weise verengen sich die Luftwege und der Druck nimmt zu. Hier zeigt sich der wichtigste Vorteil des AxiEco Protect: Bei höheren Gegendrücken bietet er deutlich mehr Druckreserven als andere Ventilatoren. Dadurch verlängern sich die Intervalle zwischen den Abtauzyklen und die Kälteanlage kann länger effizient betrieben werden. Ein weiterer Vorteil ist sein optimiertes Vereisungsverhalten: AxiEco Axialventilatoren besitzen keinen Kopfspalt. Ein Festfrieren des Laufrades ist damit unwahrscheinlich. Last, not least verzögert das bessere Strömungsprofil die Vereisung am Schutzgitter. Denn die Luft im Innenbereich wird nicht wieder angezogen, sondern bleibt in axialer Richtung.

 

Da die AxiEco Baureihe mit höheren Drehzahlen betrieben werden kann, erreicht sie eine höhere Luftleistung pro Fläche. Im Vergleich zu anderen Axialventilatoren bedeutet dies, dass weniger Ventilatoren ausreichen, um die gleiche Leistung zu erbringen. Das erhöht nicht nur die Gesamteffizienz, sondern spart obendrein Platz.

 

Spätestens mit Inkrafttreten der nächsten ErP-Stufe werden strengere Anforderungen an den Wirkungsgrad von Ventilatoren gestellt. Diese erfüllt die AxiEco Baureihe heute schon spielend. So punktet der AxiEco Perform in Sachen Effizienz im Vergleich zum HyBlade mit Volldüse mit einer beachtlichen Wirkungsgradsteigerung.

 

Bis zu 6 dB(A) Geräuschvorteil bringt die AxiEco Baureihe im Vergleich zum HyBlade (je nach Baugröße). Hauptgrund ist, dass Laufrad, Schleuderring und Nabe eine kompakte Einheit bilden. Die Schaufelspitzen gehen direkt in den Schleuderring über, somit gibt es keinen Kopfspalt mehr zwischen Wandring und Laufrad. 

Dadurch entstehen kaum Verwirbelungen im Randbereich – und damit auch weniger Geräusche. Auch der integrierte Diffusor trägt zur Geräuschminderung bei. So bleibt das Geräuschverhalten selbst in höheren Druckbereichen angenehm niedrig.

 

Mit der nächsten Stufe der ErP-Richtlinie (Energy-related Products-Directive) legt die EU verbindliche Mindesteffizienzen für Ventilatoren fest. Nur wer die erforderlichen Richtwerte erfüllt, kann sein Endgerät schließlich mit einer CE-Kennzeichnung versehen. Mit der AxiEco Baureihe sind Hersteller in diesem Punkt auf der sicheren Seite und somit bestens für die Zukunft gerüstet. Die AxiEco Baureihe wird den neuen ErP-Anforderungen in vollem Umfang gerecht. Ihr Wirkungsgrad ist deutlich besser als bei bisherigen Axialventilatoren, ihr Betrieb damit um einiges effizienter.

Die neue AxiEco Baureihe erfüllt unabhängig von der eingesetzten Motorentechnologie die Anforderungen der nächsten ErP-Stufe, allerdings bietet die EC-Technologie zusätzliche Vorteile. So z. B.:

  • verbesserter Wirkungsgrad gegenüber AC-Motoren
  • geringerer Energieverbrauch und somit weniger Abwärme
  • bedarfsgerechte Regelung über ein 0...10 V-Signal
  • einige Motorvarianten sind auch über MODBUS-RTU ansteuerbar
  • hohe Effizienz und geringer Energieverbrauch im Teillastbetrieb
  • hohe EC-Motor-Drehzahlen erlauben weitaus höhere
  • Luftleistungen

Mehr Infos?
Unsere Spezialisten nehmen gerne Kontakt mit Ihnen auf.

Formular wird geladen...