Volumenstromregelung von Belimo

DCV-System: Nur so viel wie nötig – nicht so viel wie möglich.
Volumenvariables Lüftungssystem mit bedarfsgeregelten ebm-papst Ventilatoren.

DCV - Demand Controlled Ventilation

Dieser Begriff umschreibt den bedarfsgeregelten Betrieb einer Raumluftanlage. Dabei bezieht sich die Luftwechselrate auf den aktuell entstehenden Raumbedarf und nicht auf die errechnete Volllast. Luftqualität und Temperatur dienen als Regelgrössen für die dazugehörigen präzisen Volumenstrom-Regler (VAV-Compact) von Belimo.

Die Ventilatoren der Luftaufbereitungsanlage werden bedarfsgerecht und energieeffizient betrieben. Dazu wird der Bedarf der nachgeschalteten Volumenstromregler direkt für die Regelung der intelligenten, stufenlosen EC-Ventilatoren verwendet. Nur der genau benötigte Druck wird erzeugt, um die aktuell erforderliche Teilluftmenge durch das Kanalsystem zu transportieren. Solche Zukunft gerichtete DCV-Anlagen entsprechen der Energieeffizienzklasse A, der EN15232 – Energieeffizienz von Gebäuden und stehen für hoch energieeffiziente Gebäudeautomation (GA) und technisches Gebäudemanagement (TGM). Suchen Sie Lüftungsanlagen mit hohem Komfort und gleichzeitig tiefem Energieverbrauch? Mit einem DCV-System ist dies keine Wunschvorstellung mehr sondern eine Wirklichkeit!

Hinweis:
Herkömmliche, vordruckgeregelte Lüftungsanlagen werden so betrieben, dass der Vordruck dem Volllastvolumen entspricht, und zwar permanent, auch während dem mehrheitlich herrschenden Teillastbetrieb! Der bei Teillast entstehende, überschüssige Vordruck wird über den Klappenblättern der nachgeschalteten VAV-Boxen vernichtet. Die Auswirkungen:

  • Zu hoher Kanaldruck mit unnötigem Druckverlust im Kanalnetz und über den VAV-Boxen,
  • Erhöhte Strömungsgeräusche,
  • Unnötig hoher Energieverbrauch der Ventilatoren!

Fan Optimiser Prinzip – das druckrückgeführte Volumenstrom-Regelsystem

VAV-Regellösung