Vorteile

Das stärkste Team der Liga
Die S-Force Reihe teilt sich in fünf Serien mit Baugrößen von 80 bis 220 mm. Jede Serie hält in Sachen Luftleistung und Druckaufbau den Weltmeistertitel ihrer Klasse - bei erstklassiger motorischer Effizienz und hoher Lebensdauer. Überall dort, wo sehr schnell sehr stark gekühlt werden muss, bilden sie die Lösung, für die es kaum eine Alternative gibt.

3D-Darstellung im CAD-System

Motortechnik, Strömungstechnik und Elektronik - diese Kernkompetenzen bilden die Basis jedes technischen Meilensteins aus unserem Hause und liegen auch der S-Force Reihe zugrunde. Denn nur im perfekten Zusammenspiel aller lufttechnischen Zusammenhänge stecken die Höchstleistungen, die Sie von unseren Produkten erwarten dürfen - und die Sie bei S-Force finden werden.

Kompakt und kompromisslos
Die S-Force Reihe erreicht Nenndrehzahlen bis zu 14.000 U/min und Betriebswerte, die bisher nur größeren Lüftern vorbehalten waren. So viel Kraft auf engstem Raum zu bändigen, erfordert hervorragende Festigkeitswerte. Um Gehäuse, Stator, Lagersystem und Rotor für Hochleistungen zu rüsten, wurde ein eigenes Gehäusekonzept entwickelt, mit mechanischer Präzision bis ins kleinste Detail.

Modernste Computer-Simulationsprogramme sorgten bereits vor der Konstruktion des ersten Prototyps für die exakte Berechnung der kritischen Parameter. Dabei wurden alle mechanischen Einzelteile der S-Force Reihe, die Materialstärken sowie die Steg-Anbindung zwischen Motor und Gehäuse von Grund auf neu entwickelt und den verschärften Bedingungen angepasst.

S-Force: Stator mit Wicklungen

Volle Leistung mit Multipolmotoren
Die Herzstücke der S-Force Reihe bilden hochkompakte 1-phasige und 3-phasige Multipol-Motoren mit verschleißfreier elektronischer Kommutierung. Sie überzeugen durch einen hohen Wirkungsgrad bei geringer Verlustleistung, höchste Effizienz und Funktionsintelligenz - vor allem aber durch jede Menge Power. Die neuen Motoren erreichen Spitzenleistungen von mehr als 300 Watt - das entspricht 500 % Steigerung gegenüber dem direkten Vorgänger gleicher Baugröße.

Mit intelligenten Ausstattungsmerkmalen sind die EC-Kompaktlüfter perfekt anpassbar und jeder individuellen Anforderung gewachsen. Zu den Features zählen Drehzahlüberwachung, Drehzahlregelung, Betriebsüberwachung, integrierter oder externer Temperatursensor, oder Microprozessor-gesteuertem Motormanagement für Software-gestützten Lüfterbetrieb.

Aerodynamische Simulation des S-Force Laufrades

Höchste Aerodynamische Effizienz
Die Fülle an aerodynamischen Details, die jeden Lüfter auszeichnen, sind ein Merkmal wegweisender Ingenieurskunst. Für die S-Force Reihe wurden eigens spezielle Laufräder entwickelt, deren revolutionäres Flügelraddesign für einen einzigartigen Druckaufbau im Sattel sorgt. Die besonders steilen Kennlinien dieser Lüftergeneration weisen Werte auf, die bereits in den Grenzbereich des Möglichen vordringen.

Die optimierte Innenkontur der Gehäuse, der geringe Spaltabstand zwischen Flügel und Venturigehäuse sowie der Einsatz von Winglets an den Lüfterflügeln sorgen darüber hinaus für vorbildliche Laufruhe. Das aerodynamisch optimale Design, gepaart mit höchster mechanischer Präzision, ermöglicht den S-Force Lüftern im täglichen Betrieb ein konstant niedriges Geräusch.

ebm-papst beantwortet Fragen zur Produktgeneration S-Force: FAQ