Energiespar-Ventilatoren K1G 250 und W1G 250

Optimale Lösungen für die Kühltheke.

Energiespar-Ventilatoren K1G 250 und W1G 250

Dauerhaft wirtschaftlich kühlen.

In nahezu allen Lebensbereichen ist Energieeffizienz zu einem der wichtigsten Themen geworden. Gerade bei klima- und kältetechnischen Anlagen, die meist mit hoher Einschaltdauer betrieben werden, machen sich Energieeinsparungen sehr deutlich bemerkbar. Die leistungsstarken GreenTech EC-Motoren von ebm-papst schaffen hier beste Voraussetzungen. Vorzeigebeispiele hierfür sind die Energiespar-Ventilatoren W1G 250 und die neuen K1G 250, die bereits als Baugrößen 200 und 230 erfolgreich im Einsatz sind.

Anwendung W1G K1G

Die Baureihe des W1G ist für den Einbau in Kühl- und Tiefkühlmöbeln unterhalb der Regale vorgesehen. Die neue Baureihe des K1G wurde hingegen speziell für die Rückwand von Kühlregalen konzipiert, da dort oftmals beengte Einbausituationen vorherrschen. Durch seine extrem flache Bauweise passt er auch in enge Zwischenräume und ermöglicht so einen optimalen Betrieb.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Optimiert für Kühlmöbel
Durch geringere Verlustwärme ergeben sich weitere
Energieeinsparungen – bei einer Lebenserwartung von mehr als 40.000 Stunden. Die kompakte Bauform erlaubt eine platzsparende und vor allem einfache Installation.

Wegweisende EC-Technologie
Motordrehzahlen lassen sich über eine Programmierschnittstelle einstellen oder mit Hilfe des optionalen ESM-Aufsteckmoduls während des Betriebs bedarfsgerecht steuern.

Anschlussfertige Plug & Play-Einheit
Einzelkomponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt!

Weitere Produkte

ESM

Energiesparventilatoren: Hoher Wirkungsgrad und große Funktionsvielfalt.

Energiesparende iQ-Motoren

Die bewährte iQ-Motorenreihe für den Antrieb von Axialventilatoren

AxiCool

Ventilatoren für Verdampfer und Kühlgeräte.

EC-Mitteldruck

GreenTech EC-Axialventilatoren in einer neuen Dimension.

HyBlade

HyBlade® Axialventilatoren: unglaublich leise, ungeheuer effizient.

AxiBlade

Kann ein einziges Ventilatorsystem alle Anwendungsfälle abdecken?