Pressearchiv 2008

11.09.2008

ebm-papst startet mit 43 neuen Auszubildenden in die Einführungswoche

Einen abwechslungsreichen Start in das Berufsleben erlebten 43 neue Auszubildende bei ebm-papst in Mulfingen. Die aus einer Rekordzahl von 1.000 Bewerbern ausgewählten jungen Frauen und Männer begannen ihre Ausbildung beim Ventilatorspezialisten mit der sogenannten "Einführungswoche".

Bild 1: Kennen lernen in luftiger Höhe. Dazu hatten die neuen ebm-papst Auszubildenden im Hochseilgarten Waldenburg die Möglichkeit.
Bild 1: Kennen lernen in luftiger Höhe. Dazu hatten die neuen ebm-papst Auszubildenden im Hochseilgarten Waldenburg die Möglichkeit.
 
Bild 2: 43 neue Berufsstarter - Bestandteil der ebm-papst Einführungswoche war auch ein Teamtraining im Hochseilgarten Waldenburg.
Bild 2: 43 neue Berufsstarter - Bestandteil der ebm-papst Einführungswoche war auch ein Teamtraining im Hochseilgarten Waldenburg.
 
Bild 3: Wie montiert man einen Ventilator? - Auch dies war Lerninhalt der Azubi-Einführungswoche bei ebm-papst.
Bild 3: Wie montiert man einen Ventilator? - Auch dies war Lerninhalt der Azubi-Einführungswoche bei ebm-papst.

Neben Führungen in den Produktionen und einer Abteilungs-Rallye mit anschließendem Grillfest stand u. a. ein Teamtraining im Hochseilgarten Waldenburg auf dem Programm.

"Mit der Einführungswoche erreichen wir, dass sich die Auszubildenden schnell im Unternehmen einleben, ein Bestandteil der Gemeinschaft werden und, was noch wichtiger ist, sich wohlfühlen," so Bernd Ludwig, Leiter Aus- und Weiterbildung bei ebm-papst Mulfingen. "Es soll unseren neuen Kolleginnen und Kollegen von Anfang an Spaß machen, bei uns zu arbeiten," so Ludwig.

Dass die Einführungswoche auch bei den Auszubildenden genau ins Ziel trifft, kann Marcel Mix aus Künzelsau nur bestätigen. "Es ist eine abwechslungsreiche Woche und ich kenne nun die anderen Azubis und Mitarbeiter besser," erzählt Mix. "Außerdem habe ich einen Einblick in die einzelnen Tätigkeitsbereiche und die Produkte des Unternehmens erhalten," so der 25-jährige, der eine Ausbildung zum Industriekaufmann mit Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement und Fremdsprachen begonnen hat.

Bis zum Jahre 2015 plant der führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren seinen Umsatz auf 2 Mrd. EUR zu verdoppeln. Dadurch genießt das Bildungsengagement einen hohen Stellenwert. Neben einer Ausbildungsquote von rund 7 %, fördert ebm-papst u. a. Hochschulen mit Stiftungsprofessuren, bietet Stipendien für Elektroingenieure in Künzelsau und beteiligt sich aktiv innerhalb des für Weiterbildung eintretenden Vereins Innovationsregion Kocher & Jagst e.V.

Bewerbungen für eine Ausbildung im Jahre 2009 nimmt der Ventilatorspezialist noch entgegen. Zukünftigen Bewerbern rät Bernd Ludwig, sich nicht von der hohen Bewerberanzahl abschrecken zu lassen. Bei ebm-papst sei nicht der Notendurchschnitt allein entscheidend für eine Ausbildungsplatzzusage. Wichtig sei auch die soziale Kompetenz, die praktische Leistung und eine optimale, funktionierende Gruppenzusammensetzung.

Über ebm-papst
Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren und ist Schrittmacher der hocheffizienten EC-Technologie. Im vergangenen Geschäftsjahr 07/08 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,076 Milliarden Euro. ebm-papst beschäftigt an 17 Produktionsstätten (u.a. in Deutschland, China, USA) und 57 Vertriebsstandorten weltweit knapp 10.000 Mitarbeiter. Produkte des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, u.a. in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, bei Haushaltsgeräten, der Heiztechnik, in IT- und Telekommunikationsanwendungen, bei Applikationen im PKW und der Nutzfahrzeugtechnik.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen