Pressearchiv 2016

02.11.2016

Hallenmasters 2017: Liverpool und Heerenveen kommen

Das Teilnehmerfeld für die 15. Auflage des ebm-papst Hallenmasters steht. Mit den A-Junioren des FC Liverpool (Premier League U18) und des sc Heerenveen (U19 Ehrendivision) gibt es zum zweiten Mal in der Turniergeschichte ein internationales Teilnehmerfeld.

Auch beim 15. Hallenmasters wird es wieder spannende Zweikämpfe geben.
Auch beim 15. Hallenmasters wird es wieder spannende Zweikämpfe geben.

Im vergangenen Jahr war mit Guangzhou Evergrande zum ersten Mal eine Mannschaft aus China dabei gewesen. Als Titelverteidiger treten am 7. und 8. Januar der 1. FC Nürnberg (A-Jugend) sowie der FSV Hollenbach (Aktive) in der Mulfinger Gerhard.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem FC Liverpool in diesem Jahr einen internationalen Top-Club für das ebm-papst Hallenmasters gewinnen konnten. Wir sind ein globales Unternehmen und dies zeigt sich auch mit der Besetzung des Turniers“, sagt Hauke Hannig, Pressesprecher der ebm-papst Gruppe. Auch allgemein können sich die Teilnehmerfelder der beiden Turniere (A-Jugend am Samstag, 7. Januar; Aktive am 8. Januar) sehen lassen.

Neben den Engländern und Holländern treten aus der deutschen Bundesliga 1. FC Nürnberg, Bayer 04 Leverkusen, Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf, Eintracht Braunschweig, 1. FSV Mainz 05, SC Freiburg und TSV 1860 München an. Hinzu kommen wie in jedem Jahr zwei regionale Qualifikanten, die beim RBKJ-Cup in Mulfingen und beim Jako-Cup in Niederstetten ermittelt werden. „Ich kann Liverpool und Heerenveen von der Spielstärke her gar nicht einordnen“, sagt Karl-Heinz Beck, Verantwortlich für die Verpflichtung der Teams. „Aber sie haben auf jeden Fall Bundesliga-Niveau. Ich freue mich drauf.“ Denn internationale Teams sorgen für neue Reize, machen das Turnier auch für die deutschen Teilnehmer interessanter, da sie mal wieder auf neue Gegner treffen. Es steigert die Attraktivität einer Veranstaltung, die auch vorher bereits großen Anklang fand. So lobte Marek Mintal, Trainer des Turniersiegers 1. FC Nürnberg im Januar: „Es war wunderbar, von der Organisation her, von den Menschen, einfach super.“

Ähnliche Worte würden die Organisatoren auch im nächsten Jahr gerne wieder hören. Karl-Heinz Beck war deshalb das gesamte Jahr über viel unterwegs gewesen oder telefonierte etliche Stunden. Er hat neue Kontakte geknüpft und alte vertieft. Unterstützt von Carolin Lederer, Projektleiterin bei ebm-papst, die unter anderem die Verpflichtung des FC Liverpool realisiert hat.

Eine Schwierigkeit in diesem Jahr war, dass das A-Jugendturnier in Göttingen am selben Wochenende stattfindet – wie auch das Turnier im Sindelfinger Glaspalast. Damit buhlten gleich drei Veranstalter um die Mannschaften. Und dann gibt es noch Profi-Trainer wie Gertjan Verbeek beim VfL Bochum, die nicht wollen, dass ihr Nachwuchs in der Halle spielt. „Eintracht Frankfurt wäre auch gerne gekommen“, sagt Beck, „doch da fliegt die U19 zu diesem Zeitpunkt mit den Profis ins Trainingslager.“ Froh ist er hingegen, dass der TSV 1860 München kommt. „Die wollte ich schon jahrelang“, sagt Beck. „Ich bin zu deren Spiel beim VfB Stuttgart gefahren und habe lange mit Trainer Josef Steinberger geredet.“ Irgendwann folgte dann die Zusage.

Qualitativ hochwertig ist auch das Turnier der Aktiven besetzt. Angeführt wird das Feld vom Oberligisten FSV Hollenbach, gefolgt von den drei Verbandsligisten Spf. Schwäbisch Hall, TSV Ilshofen (beide Württemberg) und FV Lauda (Nordbaden). Hinzu kommen die Landesligisten VfR Gommersdorf (Odenwald), SV Königshofen (Odenwald), TURA Untermünkheim (Württemberg, Staffel 1), TSV Crailsheim (Württemberg, Staffel 1), SpVgg Gröningen-Satteldorf (Württemberg, Staffel 1), TSG Öhringen (Württemberg Staffel 1). Das Zwölfer-Feld komplettieren der Hohenloher Bezirkspokalsieger TSV Hessental (Bezirksliga) und der Gastgeber SV Mulfingen (Kreisliga A3 Hohenlohe).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.ebmpapst-hallenmasters.de

Die teilnehmenden Mannschaften im Überblick

A-Jugend-Mannschaften: Eintracht Braunschweig (Bundesliga Nord/Nordost), Karlsruher SC (Bundesliga Süd/Südwest), SC Freiburg (Bundesliga Süd/Südwest), 1. FSV Mainz 05 (Bundesliga Süd/Südwest), 1. FC Nürnberg (Bundesliga Süd/Südwest), FC Liverpool (Premier League U18), TSV 1860 München (Bundesliga Süd/Südwest), Bayer 04 Leverkusen (Bundesliga West) , Fortuna Düsseldorf (Bundesliga West), sc Heerenveen (Ehrendivision U19), Qualifikant RBKJ-Cup, Qualifikant Jako-Cup.

Aktive: FSV Hollenbach (Oberliga Baden-Württemberg), TSV Ilshofen (Verbandsliga Württemberg), Spf. Schwäbisch Hall (Verbandsliga Württemberg), FV Lauda (Verbandsliga Nordbaden), VfR Gommersdorf (Landesliga Odenwald), SV Königshofen (Landesliga Odenwald), TURA Untermünkheim (Landesliga Württemberg, Staffel 1), TSV Crailsheim (Landesliga Württemberg, Staffel 1), SpVgg Gröningen-Satteldorf (Landesliga Württemberg, Staffel 1), TSG Öhringen (Landesliga Württemberg Staffel 1), SV Mulfingen (Kreisliga A3 Hohenlohe), TSV Hessental (Bezirkspokalsieger Hohenlohe).

Allgemeine Informationen: Die 15. Auflage des ebm-papst Hallenmasters findet am 7. und 8. Januar in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle statt. Gespielt wird in zwei Gruppen mit je sechs Mannschaften. Plätze eins bis vier jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen