Pressearchiv 16

17.11.2016

Hallenmasters 2017: Liverpool setzt auf Nachwuchs

Die Zuschauer des ebm-papst Hallenmasters dürfen sich am 7. Januar 2017 in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle auf hochkarätige Gäste freuen. Für das Turnier der A-Jugend-Mannschaften hat der FC Liverpool zugesagt.

Mannschaftsfoto der U18 des FC Liverpool (Bildquelle Liverpool FC)
Mannschaftsfoto der U18 des FC Liverpool (Bildquelle Liverpool FC)

Dieser wird sich unter anderem mit dem Titelverteidiger 1. FC Nürnberg, dem Karlsruher SC, Bayer 04 Leverkusen, TSV 1860 München oder dem niederländischen Vertreter sc Heerenveen messen. Liverpool nimmt das Hallenturnier in Deutschland ernst: Ende November wird ein Vertreter des Vereins die örtlichen Begebenheiten begutachten.

In Liverpool herrscht derzeit eine wahre Euphorie. Trainer Jürgen Klopp hat den englischen Traditionsclub innerhalb eines Jahres zum Spitzenreiter der englischen Premier League gemacht. Zum ersten Mal seit 27 Jahren darf das Team wieder auf die englische Meisterschaft hoffen. Doch nicht nur die Profis des FC Liverpool befinden sich in einer außerordentlich guten Verfassung. Auch der Nachwuchs ist im Aufwärtstrend. Genau wie die Profis führen die Junioren vor dem FC Chelsea und Manchester City die Tabelle an.

Das Gastspiel der Liverpooler Youngster bei der 15. Auflage des ebm-papst Hallenmasters in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle dürfte folglich interessant werden. Denn Nachwuchsförderung wird beim FC Liverpool groß geschrieben. „Bevor wir einen Spieler verpflichten, der nicht viel besser ist als einer, den wir schon haben, setzen wir auf unsere eigenen Jungs“, sagte Klopp dem englischen „Mirror“. „So sollte die Zukunft aussehen, selbst in dieser verrückten Transfer-Welt. Wir wollen ein besonderer Club sein.“ Trotz der hohen Transfersummen, die in England üblich sind, gilt der Blick also zunächst den eigenen Reihen.

Den Worten ließ der FC Liverpool auch Taten folgen. In diesem Monat unterschrieben gleich drei Vereins-Talente ihre Profi-Verträge. Trent Alexander-Arnold (18) und Kevin Stewart (23) bleiben bis mindestens 2021, der jüngere Ben Woodburn (17) erhielt zunächst einen Dreijahresvertrag. „Kev ist schon jetzt vollwertiges Mitglied des Profikaders, Trent verbringt viel Zeit in der ersten Mannschaft und wird jeden Tag besser. Ben hat im Vergleich noch ein paar mehr Schritte zu gehen, aber wow – er ist ein wirklich spannendes Talent“, kommentiert Klopp die Neuzugänge auf der Vereinshomepage.

Auch mit Nachwuchskoordinator Alex Inglethorpe hatte der Verein erst vergangene Woche einen neuen Vertrag abgeschlossen. Klopp ist äußerst zufrieden mit der Arbeit des 44-Jährigen, der auch die Academy des FC Liverpool leitet: „Mit der Academy bieten wir Nachwuchs-Spielern einen klaren Weg zum ersten Team, wenn sie die dortigen Angebote wahrnehmen. Die Kultur und das Klima dort ist perfekt.“

Auch in Deutschland geht der Trend seit einigen Jahren zu verstärkter Jugendarbeit. In Mulfingen bekamen die Zuschauer seit Beginn des Hallenmasters schon einige angehende Profis oder Nationalspieler zu sehen: Marc-André ter Stegen beispielsweise, Marcell Jansen, Tony Jantschke, Lewis Holtby oder Lars Stindl. Jetzt können sie auch noch einen Blick auf internationale Talente werfen. Der Kartenvorverkauf zum Turnier startet am 5. Dezember.

Weitere Informationen gibt es hier auf der Seite des ebm-papst Hallenmasters.