Pressearchiv 16

11.10.2016

„Zukunft – ich gestalte sie!“ Anmeldeschluss für Jugend forscht 2017 am 30. November rückt näher

Unter dem Motto „Zukunft – ich gestalte sie!“ sind junge Menschen mit Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) im Rahmen von Jugend forscht wieder eingeladen, ihre Projekte der Öffentlichkeit vorzustellen.

Kreativität, Neugier und die Lust auf neue Herausforderungen sind die wichtigsten Eigenschaften, die die Nachwuchs-Forscher mitbringen sollten. Am 30. November 2016 endet der Anmeldezeitraum für den renommierten Nachwuchswettbewerb. Bis dahin können sich interessierte Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende über das Internet auf www.jugend-forscht.de anmelden. Im ersten Schritt reicht eine kurze Beschreibung des Projekts. Die schriftliche Ausarbeitung sollte dann bis Januar 2017 folgen.

Mit welchem Projekt die jungen Forscher an den Start gehen möchten, bleibt ihnen ganz selbst überlassen: Für die Anmeldung gibt es keine vorgegebenen Aufgaben. Wichtig ist nur, dass sich das Thema einem der sieben Fachgebieten zuordnen lässt: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Die Projekte können von Einzelpersonen oder Gruppen mit höchstens drei Teilnehmern eingereicht werden. Der Juniorwettbewerb „Schüler experimentieren“ richtet sich an Schüler ab der vierten Klasse bis 14 Jahre. Alle 15 bis 21-jährigen nehmen in der Kategorie „Jugend forscht“ teil. Den besten Teilnehmern winken Geld-, Sach- und Sonderpreise im Gesamtwert von über 1 Million Euro.

In diesem Jahr organisiert der Ventilatorenhersteller ebm-papst bereits zum 19. Mal den Regionalwettbewerb zu Jugend forscht im Raum Heilbronn-Franken. Bernd Ludwig ist Patenbeauftragter: „Die Region Heilbronn-Franken hat angesichts ihrer außergewöhnlich hohen Dichte an innovativen und erfolgreichen Unternehmen einen stetigen Bedarf an Fachkräften insbesondere in den Bereichen Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Wettbewerb leistet einen hervorragender Beitrag um junge MINT-Talente zu finden, zu begeistern und zu fördern.“

Das offizielle Video zum Bewerbungsende finden Sie hier

Weitere Informationen zu Jugend forscht unter www.jugend-forscht.de oder beim ebm-papst Patenbeauftragten Bernd Ludwig unter Tel.: 07938-81-157.