Pressearchiv 15

13.10.2015

Kinder erliefen 5.000 € für junge Flüchtlinge im Hohenlohekreis

Geldspende wird zur Förderung der Sprachkenntnisse eingesetzt

Landrat Dr. Matthias Neth (1. Reihe Mitte) nahm den Scheck von Ralf Sturm, Leiter Personalservice ebm-papst Mulfingen entgegen (1. Reihe Mitte) und freute sich im Beisein der Schulleitung und Schülern der Karoline-Breitinger-Schule Künzelsau sowie weiteren Vertretern der Landkreisverwaltung über die großzügige Spende an Flüchtlingskinder und –jugendliche im Hohenlohekreis.
Landrat Dr. Matthias Neth (1. Reihe Mitte) nahm den Scheck von Ralf Sturm, Leiter Personalservice ebm-papst Mulfingen entgegen (1. Reihe Mitte) und freute sich im Beisein der Schulleitung und Schülern der Karoline-Breitinger-Schule Künzelsau sowie weiteren Vertretern der Landkreisverwaltung über die großzügige Spende an Flüchtlingskinder und –jugendliche im Hohenlohekreis.

Stellvertretend für Flüchtlingskinder und -jugendliche im Hohenlohekreis nahm Landrat Dr. Matthias Neth eine Spende der Firma ebm-papst in Höhe von 5.000 Euro entgegen. Diese Summe erliefen Kinder auf einem Hindernisparcours beim 20. ebm-papst Marathon im September dieses Jahres.

"Als Landrat des Hohenlohekreises freue ich mich sehr darüber, dass wir so viele Weltmarktführer haben, die neben der wirtschaftlichen auch die gesellschaftliche Dimension im Blick behalten", bedankte sich Dr. Matthias Neth bei der Spendenübergabe Anfang Oktober. "Der Erwerb der deutschen Sprache ist unerlässlich und Voraussetzung für eine gelingende Integration der Asylbewerber und Flüchtlinge - gerade bei Kindern und Jugendlichen", ist Neth überzeugt. Seit Jahren setzt sich ebm-papst für soziale Zwecke ein und unterstützt sportliche und kulturelle Projekte in der Region. "Auch hierfür sage ich herzlichen Dank", so der Landrat.

Der Ventilatorenhersteller mit rund 12.000 Mitarbeitern an 18 Produktionsstätten sieht es als großes Unternehmen als seine Pflicht an, neben dem Staat, einen Beitrag für eine gelingende Integration zu leisten. "Für uns war es deshalb schnell klar, dass wir mit dem Geld die Flüchtlingskinder und -jugendlichen unserer Region unterstützen wollen", sagte Ralf Sturm, Personalleiter bei ebm-papst während der Überreichung des Spendenschecks in der Karoline-Breitinger-Schule in Künzelsau.

Die Spendensumme soll zur Förderung der Sprachkenntnisse von Flüchtlingskindern und -jugendlichen im Hohenlohekreis eingesetzt werden. Von dieser profitiert auch die Karoline-Breitinger-Schule, dessen Schulleiter Volker Stephan die Anschaffung von Schulbüchern für den Deutschunterricht vorsieht. Knapp 90 Schüler in sieben Flüchtlingsklassen werden aktuell in der Schule unterrichtet. In der Richard-von-Weizsäcker-Schule in Öhringen sind weitere vier Flüchtlingsklassen eingerichtet, welche von jeweils 14 Schülern besucht werden. "Wir machen sehr gute Erfahrungen mit unseren neuen Schülern und ich kann Ihnen sagen, sie sind sehr motiviert", so der Schulleiter der Karoline-Breitinger-Schule Künzelsau. Neben der schnellen Vermittlung der deutschen Sprache sei es wichtig, den Neuankömmlingen zu helfen, sich hier zurechtzufinden.

Die Schüler der Flüchtlingsklassen reichten während der Spendenübergabe Gerichte aus ihrer Heimat und verabschiedeten mit dem Lied "ein Hoch auf uns" von Andreas Bourani die Gäste, die den Unterricht an der Karoline-Breitinger-Schule besucht hatten.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen