Pressearchiv 2013

14.10.2013

50 Jahre ebm-papst – Ministerpräsident Winfried Kretschmann gratulierte

„Ein starkes Baden-Württemberg und eine starke baden-württembergische Wirtschaft brauchen Unternehmen wie das Ihre“, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann in seiner Festrede anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Ventilatorspezialisten ebm-papst am vergangenen Freitag in Mulfingen.

(v.l.) G.Sturm, W.Kretschmann, R.Hundsdörfer
(v.l.) G.Sturm, W.Kretschmann, R.Hundsdörfer
 

Der Ministerpräsident bezeichnete ebm-papst als „Leuchtturm“ unter den mittelständischen Unternehmen des Landes. ebm-papst setze seit den 70-er Jahren auf die ökologische Modernisierung als Erfolgsfaktor und trotz der internationalen Ausrichtung bilde Baden-Württemberg „wie eh und je das Fundament, auf dem der Erfolg beruht“.

Für das Fest in Anwesenheit von rund 500 prominenten Unternehmern, Mitarbeitern und Repräsentanten der Region hatte ebm-papst eigens die Versandhalle des Produktionswerkes in Hollenbach ausgeräumt.

„Die Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt“, erklärte Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung von ebm-papst, in seiner Rede. Dies sei seit 50 Jahren gelebte Praxis im Unternehmen. Der ebm-papst Chef zählte den Ministerpräsidenten zu den „engeren Freunden des Hauses“. Kretschmann habe sich schon vor seiner Amtszeit bei ebm-papst informiert.

„Wertschöpfung und zukunftsträchtige Arbeitsplätze durch Nachhaltigkeit“ – dieses Hauptziel der grün-roten Landesregierung verfolge ebm-papst, so Kretschmann, schon seit den 70-er Jahren. Der Ministerpräsident zollte ebm-papst Gründer Gerhard Sturm, der sich jahrelang als Gemeinderat, Kreisrat und Hochschulrat für die Menschen in der Region eingesetzt habe, für seine große unternehmerische Leistung „Respekt und Anerkennung“.

Gerhard Sturm, der sich 2007 aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen hatte, ging in seiner Festrede auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens ein und dankte den Mitarbeitern und seiner Familie für die Unterstützung. Die große Herausforderung für seine Nachfolger sei, die sprichwörtliche „Kultur des guten Geistes“ auch bei weltweit 11.400 Mitarbeitern zu erhalten. Genauso wichtig sei das Innovationsklima des Technologieführers auf höchstem Niveau zu halten. Deshalb stiftete Sturm den von ihm persönlich mit 50.000 Euro dotierten „Gerhard Sturm Innovationspreis“.

Historie

Luft intelligent und hocheffizient bewegen und dabei die Kernkompetenzen Motortechnik, Elektronik und Strömungstechnik ideal miteinander verbinden. Das war von Anfang das Ziel der ebm-papst Gruppe, die einst in Mulfingen (Baden-Württemberg) mit 35 Mitarbeitern die Arbeit aufnahm. Schon in den Anfängen gelang dem süddeutschen Familienunternehmen damit eine technologisch führende Stellung. Heute nach 50 Jahren gilt ebm-papst mit großem Vorsprung als Weltmarktführer und Trendsetter bei Ventilatoren und Motoren.

„Unser Mut zur ständigen Weiterentwicklung – sowohl was das Unternehmen, als auch unsere Produkte angeht“ – das war für Gerhard Sturm, der ebm 1963 zusammen mit Heinz Ziehl gründete, das Geheimnis des Erfolgs. „Doch nichts liegt uns ferner als uns auf den bisherigen Erfolgen auszuruhen. Wenn wir unser heutiges Wachstum halten möchten, dann müssen wir weiterhin ständig neue, höchstinnovative Produkte entwickeln“, ist er sich sicher.

Als zentrales Thema steht dabei immer die Effizienzsteigerung im Mittelpunkt. Nachdem ebm-papst vor vielen Jahren hocheffiziente EC-Ventilatorantriebe im Markt etablierte und zum Branchenstandard führte, liegt die Konzentration der Ingenieure nunmehr in der Strömungstechnik sowie im Bereich der Material- und Ressourceneffizienz. Zum Beispiel bei der Entwicklung von Ventilatorflügeln, die durch die formstabile Hybridkonstruktion für ein verbessertes Geräuschverhalten und eine Erhöhung des Wirkungsgrades sorgen. Weiteres Ergebnis der Entwicklungsarbeit sind Energiesparventilatoren aus "epylen", einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff.

Pünktlich zum Festakt starkes Wachstum

Ein Umsatzwachstum von mehr als 10% auf rund 730 Mio. € im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres (1. April - 30. September 2013): Diesen Erfolg vermeldet der Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren, ebm-papst, pünktlich zum 50. Firmenjubiläum im Oktober 2013. Gegenüber Vorjahr stieg die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um 750 auf einen Personalstamm von knapp 11.400.

Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe: „Unser Erfolgsmodell ist es, durch hohe Investitionen in Forschung & Entwicklung unsere globale Technologieführerschaft zu festigen und die Entwicklung neuer Marktstandards kontinuierlich fortzuführen. Mit einem F&E-Budget von 75 Mio. € gelingt es uns auch im aktuellen Jahr eine Vielzahl neuer Produkte für Bereiche wie die Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, im Maschinenbau, bei Haushaltsgeräten oder in der Heiztechnik zu entwickeln und im Markt zu etablieren.“

Vor allem in Asien konnte der Umsatz gegenüber Vorjahreshalbjahr um 20% gesteigert werden. Hier zeigt die Eröffnung des chinesischen Entwicklungszentrums in Shanghai im vergangen Jahr positive Ergebnisse. ebm-papst konnte sich bei asiatischen Kunden als Technologieführer etablieren und dem Bedarf und Wunsch nach Innovationsschaffung vor Ort verstärkt nachkommen. Sehr erfolgreich zeigte sich auch der Inlandsmarkt mit einem Umsatzwachstum von knapp 14% gefolgt von Europa mit 8% und Amerika mit 5%. Gerade auf dem amerikanischen Markt sieht ebm-papst mittelfristig noch deutliches Wachstumspotential. „Wir erhöhen unsere Entwicklungskompetenz in den USA und starten erste Vorbereitungen für den Aufbau eines Entwicklungszentrums vor Ort analog zu China“, so der ebm-papst Chef.

Dass der wirtschaftlich positive Trend bei ebm-papst weiter anhält, zeigt ein unverändert hoher Auftragseingang. Die „book-to-bill rate“ in der Gruppe liegt bei 1,05. „Die weltweiten Bestände unserer Kunden lagen auf niedrigem Niveau. Seit Jahresbeginn haben wir ein konstant hohes Bestellniveau zu verzeichnen. Wir sehen auch im weiteren Geschäftsverlauf stabile Auftragseingänge“, so Rainer Hundsdörfer. Dank der positiven Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren seinen Umsatzplan von derzeit 1,437 Mrd. (+6,5%) zu überschreiten.

Feierlichkeiten

Für ebm-papst steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt. So feierte der Weltmarktführer das Jubiläum gleich dreimal. Neben dem Festakt am 11. Oktober richtete der Ventilatorspezialist im Juli ein Mitarbeiterfest und ein Familienfest auf dem Mulfinger Werksgelände aus.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen