Pressearchiv 2013

04.03.2013

ebm-papst bei Mittelstandsinitiative Energiewende beteiligt – Politik und Wirtschaft im Dialog

Am 1. März 2013 fiel in Berlin der Startschuss für die Regionaldialoge der Mittelstandsinitiative Energiewende. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Peter Altmaier, sowie DIHK-Präsident Prof. Hans Heinrich Driftmann und ZDH-Präsident Otto Kentzler diskutierten mit mittelständischen Unternehmern, Vertretern der „Klimaschutz-Unternehmen“, Handwerkern sowie hochrangigen Vertretern der Wirtschaft.

"Familienfoto": Johannes Schwörer, Bernhardt Köhler, Harald Vogelsang, Martin Palmer, Dr. Andreas Hettich, Susanne Horn, Klaus Lange, Helene Derksen-Riesen, Bundesminister Dr. Philipp Rösler, Otto Kentzler, Prof. Dr. Hans-Heinrich Driftmann, Dr. Jutta Zeddies, Joachim Krause, Bundesminister Peter Altmaier, Rainer Hundsdörfer, Dr. Peter Bauer, Patric Fedlmeier, Manfred Greis.
"Familienfoto": Johannes Schwörer, Bernhardt Köhler, Harald Vogelsang, Martin Palmer, Dr. Andreas Hettich, Susanne Horn, Klaus Lange, Helene Derksen-Riesen, Bundesminister Dr. Philipp Rösler, Otto Kentzler, Prof. Dr. Hans-Heinrich Driftmann, Dr. Jutta Zeddies, Joachim Krause, Bundesminister Peter Altmaier, Rainer Hundsdörfer, Dr. Peter Bauer, Patric Fedlmeier, Manfred Greis.

Der Vorsitzende der ebm-papst Gruppengeschäftsführung, Rainer Hundsdörfer nahm an der Auftaktveranstaltung teil. Hundsdörfer merkte an, dass in der Gesellschaft ein Bewusstseinswandel stattgefunden habe und das Interesse der Kunden an energiesparenden Produkten auch aufgrund des gestiegenen Strompreises gewachsen sei. Seit Jahren setzte ebm-papst auf einen effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen: "Aus diesem Grund wünschen wir uns gerade im Bereich Forschung und Entwicklung die Unterstützung der Politik. Innovationen sind das Fundament unseres Erfolgs."

Bundesminister Rösler erklärte zur Initiative: "Die Energiewende ist derzeit das wohl größte gesamtgesellschaftliche Projekt in Deutschland. Ihr Erfolg hängt nicht nur von der Akzeptanz der Bevölkerung, sondern maßgeblich von unserem Mittelstand ab. Es ist wichtig, dass unsere Unternehmen die neuen Chancen, die sich hier bieten, auch nutzen können. Deshalb werde ich mich auch künftig dafür einsetzen, dass die von der Energiewende verursachten Belastungen für den Mittelstand im Rahmen bleiben."

Mittelstandsinitiative Energiewende

Die vom Bundeswirtschaftsministerium, Bundesumweltministerium, DIHK und ZDH getragene Mittelstandsinitiative Energiewende unterstützt den deutschen Mittelstand bei der Umsetzung der Energiewende. Ziel ist es, weitere Energieeinsparpotenziale in den Betrieben zu heben und ihre Energieeffizienz zu verbessern. Die Mittelstandsinitiative Energiewende bietet den Unternehmen mit Dialog, Informationen und Qualifizierungen konkrete Hilfestellung und vermittelt Ansprechpartner direkt vor Ort. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter folgendem Link: http://www.mittelstand-energiewende.de

Über die Klimaschutz-Unternehmen

ebm-papst ist ein "Klimaschutz-Unternehmen". Die "Klimaschutz-Unternehmen" haben sich freiwillig zu messbaren und ambitionierten Zielen bei Klimaschutz und Energieeffizienz verpflichtet und bereits herausragende Leistungen betrieblicher Energieeffizienz bei Produkten, Dienstleistungen und Produktion erbracht. Als Vorbilder im Bereich Klimaschutz verringern sie die CO2-Emissionen und zeigen: Klimaschutz zahlt sich aus. Die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft ist die Exzellenzinitiative der Bundesregierung und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Weitere Informationen: www.klimaschutz-unternehmen.de

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen