Pressearchiv 2012

23.02.2012

14. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

116 Teilnehmer präsentieren 54 Projekte. „Jugend forscht“ vom 1. bis 3. März an der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau.

Regionalwettbewerb „Jugend forscht“
Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Ein Ansaugsicherungssystem für Poolanlagen, Hygiene im Krankenhaus, Solarenergie, ein Felgenabzieher, Energierückgewinnung im Schornstein, der Einfluss des Mondes auf Holz, eine automatische Insulinspritze, eine schönere Stimme für Kehlkopfkrebspatienten - dies ist eine kleine Auswahl der Themen, mit denen sich die Schüler und Auszubildenden beim 14. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ vom 1. bis 3. März an der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau beschäftigen. Der von ebm-papst organisierte Regionalwettbewerb ist mit 58 angemeldeten Projekten und 127 Teilnehmern einer der größten in Baden-Württemberg.

Am Donnerstag, 1. März, präsentieren die Teilnehmer ihre Projekte der Fachjury. Die Ergebnisse erfahren die Schüler und Azubis am Freitag. Am gleichen Tag besichtigen Schulen und Betriebe die Ausarbeitungen.Am Samstag, 3. März, ist von 9 bis 13 Uhr die Öffentlichkeit eingeladen, sich die Arbeiten der Nachwuchsforscher anzuschauen. Hier können sich Interessierte auch über die Studiengänge an der Hochschule Künzelsau informieren.