Pressearchiv 2011

24.01.2011

13. Regionalwettbewerb "Jugend forscht"

Mit 69 Anmeldungen ist der von ebm-papst organisierte 13. Regionalwettbewerb "Jugend forscht" vom 24. bis 26. Februar an der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau erneut einer der größten in Baden-Württemberg.

Mit dem "Jugend forscht"-Wettbewerb will der Motoren- und Ventilatorenhersteller junge Menschen für Naturwissenschaften begeistern. Denn ebm-papst und die anderen technologiegetriebenen Unternehmen der Region sind auf hochqualifizierten Nachwuchs angewiesen, um ihren Innovationsvorsprung auch in Zukunft zu halten und möglichst weiter auszubauen.

Die mit Abstand meisten Teilnehmer kommen aus der Region Heilbronn-Franken und den angrenzenden Landkreisen. Vor allem an Schulen hat das Interesse weiter zugenommen. So sind 2011 erstmals die Grundschule Breitenstein in Schwäbisch Hall, die Hölderlin-Realschule in Lauffen und das Private Mädchengymnasium St. Gertrudis in Ellwangen mit Schülern vertreten.

Aber auch Unternehmen sind wieder engagiert dabei – von der Audi AG über die Robert Bosch GmbH, Bürkert, GEMÜ, ThyssenKrupp Drauz und Ziehl-Abegg bis zu ebm-papst, das seit 1999 regelmäßig ein oder zwei Teams von Auszubildenden ins Rennen schickt.

Einen Stammplatz hat seit einigen Jahren die Deutsche Schule in Mailand: "Die gehört für uns schon fast zur Region", erklärt Bernd Ludwig, Patenbeauftragter für "Jugend forsch" bei ebm-papst. Unter Ludwigs Regie organisiert und realisiert seine Mitarbeiterin Simone Germann "Jugend forscht" zusammen mit der neuen Regionalwettbewerbsleiterin Silvia Böhler (Schwäbisch Hall), den Juroren und den Auszubildenden von ebm-papst. Die Teilnehmer im Alter zwischen zehn und 19 Jahren schätzen an diesem dreitägigen Wettbewerb vor allem die familiäre Atmosphäre und die persönliche Betreuung.

Der Wettbewerb hat Event-Charakter und ist auch deshalb beliebt, weil jeder teilnehmende Schüler und Auszubildende gewinnt: Wer den kritischen Juroren und über 1.000 Besuchern der Wettbewerbsausstellung sein Projekt vorstellt, gewinnt an Selbstbewusstsein und lernt das Präsentieren.

Am Samstag, 26. Februar, ist die Öffentlichkeit von 9 bis 13 Uhr zur Besichtigung der Wettbewerbsarbeiten an der Reinhold-Würth-Hochschule eingeladen. In dieser Zeit kann man sich auch über die Studiengänge an der Hochschule informieren.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen