Pressearchiv 2011

12.05.2011

Starkes Wachstum im Geschäftsjahr 10/11

Die ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG hat das zum 31. März beendete Geschäftsjahr 2010/11 sehr erfolgreich abgeschlossen. Umsatzerlöse in Höhe von 295 Mio. EUR bedeuten eine Steigerung von 48% gegenüber dem Vorjahr. Die positive Entwicklung hält im laufenden Geschäftsjahr an, so dass ebm-papst St. Georgen mit weiterem Wachstum und einem Jahresumsatz von mehr als 317 Mio. EUR rechnet.

Hauptverwaltung ebm-papst St. Georgen
Hauptverwaltung ebm-papst St. Georgen
 
Dirk Schallock – Sprecher der Geschäftsführung
Dirk Schallock – Sprecher der Geschäftsführung

"Gestützt auf unsere technologisch führende, energieeffiziente Produktpalette und dank des Einsatzes der engagierten und qualifizierten Belegschaft hat ebm-papst St. Georgen weit über dem Branchendurchschnitt von der konjunkturellen Erholung profitiert" – auf diesen Nenner bringt der Sprecher der Geschäftsführung Dirk Schallock das abgelaufene Geschäftsjahr. Die Nutzung der Instrumente Kurzarbeit, Zeitkonten und Leiharbeit hat sich als strategisch richtig und wertvoll erwiesen. Ohne die hochqualifizierte Stammbelegschaft wären die Kapazitätsausweitungen bei gleichzeitig stark steigender Produktion nicht in diesem Umfang und nicht in der geforderten Qualität realisierbar gewesen. Das Beschaffungsverhalten der Kunden zeigt sich weiterhin sehr dynamisch. Kurzfristige Abrufe auch in großen Mengen erhöhen die Anforderungen an die Flexibilität von ebm-papst St. Georgen.

Der Umsatzanstieg wurde von allen Bereichen getragen, also Automotive, Antriebstechnik, Computer- und Bürotechnik sowie Telekommunikation, wobei die größten Zuwächse im Bereich Automotive zu verzeichnen waren. Insbesondere ebm-papst-Systemtechnologie wurde und wird sehr stark nachgefragt. Und dies weltweit, denn der Exportanteil belief sich auf 49 %. 61,5 % der Exporte gingen in EU-Staaten, 15,5 % nach Nordamerika, 21 % nach Asien und 2 % in die übrigen Weltregionen.

ebm-papst St. Georgen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr an allen Standorten in erheblichem Umfang investiert. Für das laufende Geschäftsjahr sind Investitionen in Höhe von 22 Mio. EUR eingeplant. Diese hohe Investitionsrate soll in den kommenden Jahren beibehalten werden. Im zurückliegenden Geschäftsjahr lag der Schwerpunkt am Standort St. Georgen – dort wurde in ein neues Ausbildungszentrum und einen Showroom sowie Maschinen und Anlagen investiert. In den kommenden Jahren sind Ausgaben im zweistelligen Millionenbereich unter anderem in Herbolzheim geplant, um die dortige Produktion auszuweiten und den Automatisierungsgrad zu erhöhen.

Die mittelfristige Planung von ebm-papst St. Georgen sieht ein Umsatzwachstum auf 500 Mio. EUR binnen fünf Jahren vor. Dazu sollen und müssen alle Standorte beitragen. Dies wird mit einem deutlichen Personalaufbau einhergehen. Vor allem am Standort St. Georgen, der neben Produktion die Entwicklungs- und Verwaltungsfunktionen beheimatet, besteht namhafter Bedarf an hochqualifizierten Mitarbeitern: Entwicklungs-Ingenieure sowie Spezialisten für den Vertrieb, Controlling, IT und Einkauf werden gesucht. Mit steigendem Produktionsvolumen werden in der Folge in allen Werken von ebm-papst St. Georgen auch die Zahl der Mitarbeiter im Bereich Fertigung aufgestockt werden.

"Die Ausweitung unserer Entwicklungskapazitäten ist essentiell für den Erfolg von ebm-papst St. Georgen, denn im globalen Wettbewerb können wir nur durch den Erhalt und den Ausbau unserer technologischen Führungsrolle bestehen," betont Schallock. Für das weitere Wachstum sieht er ebm-papst St. Georgen sehr gut aufgestellt, da energieeffiziente Technologien über alle Branchen hinweg stark nachgefragt werden. Das Thema Kohlendioxid-Reduktion in Fahrzeugen, etwa durch Start-Stopp-Systeme und weiter verminderten Energieverbrauch aller Komponenten, wird nach Einschätzung von ebm-papst weiter an Bedeutung gewinnen. Auch in anderen zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern wie Photovoltaik und IT sieht Schallock ebm-papst technologisch führend sehr gut positioniert.

Das Technologieunternehmen ebm-papst St. Georgen beschäftigte zum Geschäftsjahresende 3418 Mitarbeiter. Gegenüber Vorjahr bedeutet dies eine Zunahme von 11,7 %. An den einzelnen Standorten stellte sich die Mitarbeiterzahl wie folgt dar: St. Georgen 868, Herbolzheim 625 , Ungarn 1715, China 210. Sehr hohen Stellenwert besitzt bei ebm-papst St. Georgen der Bereich Aus- und Weiterbildung. Alle Auszubildenden wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr übernommen. Die Ausbildungsquote beträgt 3,5 %. Unter dem Schlagwort "employer branding" wird ebm-papst St. Georgen die Ansprache sowohl hochqualifizierter Mitarbeiter als auch motivierter Auszubildender weiter intensivieren.

Die zentrale Strategie der ebm-papst-Unternehmensgruppe heißt "GreenTech", und diese Strategie wird auch in St. Georgen konsequent umgesetzt. Der Wandel vom Hersteller energieeffizienter Ventilatoren und Motoren zu einem Unternehmen, das ganzheitlich energieeffizient denkt, befindet sich auf gutem Weg. Zahlreiche Einzelmaßnahmen wie u.a. eine CO2-orientierte Fuhrparkumstellung, Wärmedämmung an Gebäuden, Energieeinsparungen bei Kompressorstationen und Produktionsanlagen, hat ebm-papst St. Georgen bereits umgesetzt, weitere werden folgen.

Judith Rieger
Assistenz Geschäftsführung
Phone: +49 7724 81-1280
Fax: +49 7724 81-1377
judith.rieger@de.ebmpapst.com

ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG
Deutschland
Hermann-Papst-Straße 1
78112 St. Georgen