Pressearchiv 2009

10.11.2009

Nachwuchsstars der Fussball Bundesliga in Mulfingen - 8. ebm-papst Hallenmasters beginnt am 9. Januar 2010

Wer schafft es zum Nationalspieler oder zum Star einer Bundesliga-Mannschaft? Beim 8. ebm-papst Hallenmasters zeigen am 9. Januar in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle die Spieler von zehn Teams der A-Junioren-Bundesliga, was in ihnen steckt.

Mit ihnen messen sich die beiden besten Nachwuchsmannschaften aus der Region. Einen Tag später, am 10. Januar, treten die Top-Amateurmannschaften aus der Region gegeneinander an.

Beim Juniorenturnier am Samstag, 9. Januar, ab 9 Uhr sind erstmals die A-Junioren des 1. FC Kaiserslautern am Start. Außerdem erwarten ebm-papst, JAKO und SV Mulfingen, die erneut gemeinsam das 8. ebm-papst Hallenmasters vorbereiten, die in der Ersten Junioren-Bundesliga spielenden Mannschaften von Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, Karlsruher SC, Mainz 05, Alemannia Aachen, Rot-Weiß Erfurt, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Braunschweig und Rot-Weiß Ahlen.

"Mit Ausnahme vom SV Werder Bremen, der die etwas jüngeren Spieler der U 18 mitbringt, treten die Clubs mit ihrem U-19-Team an", so ebm-papst-Pressesprecher Hauke Hannig. Dazu kommen die Sieger des Jugendturniers beim SV Mulfingen, das am 27.12. ausgetragen wird und des am 2. Januar in Niederstetten stattfindenden JAKO-Cups.

Bisher ist es keiner Mannschaft gelungen, das A-Junioren-Turnier zweimal zu gewinnen. Im Vorjahr hatte sich überraschend Rot-Weiß Ahlen im Elfmeterschießen gegen den Top-Favoriten Borussia Mönchengladbach durchgesetzt. Das zeigt, dass bei einem Hallenturnier alles möglich ist und dass die Tagesform der Mannschaften eine entscheidende Rolle spielt. Die Zuschauer können sich auf jeden Fall auf spannende Spiele freuen, bei denen sich die Spieler nichts schenken - und auf viele Tore: Beim letzten ebm-papst Hallenmasters der Junioren, dem torreichsten überhaupt, schlug der Ball 171 Mal ein.

Beim Hallenturnier der zwölf besten Amateurmannschaften aus der Region treten am Sonntag, 10. Januar, ab 9.30 Uhr folgende Teams gegeneinander an: TSV Crailsheim, FV Lauda, FSV Hollenbach, VfR Gommersdorf, FC Heilbronn, Sportfreunde Schwäbisch Hall, TURA Untermünkheim, FV Künzelsau, SV Mulfingen, TSG Bretzfeld und SG Sindringen-Ernsbach. Nach längerer Pause ist erstmals wieder die TSG Öhringen vertreten, die im Sommer den Aufstieg in die Landesliga schaffte. Sie startet für den SC Michelbach, der jetzt in der Bezirksliga um den Wiederaufstieg in die Landesliga kämpft.

An jedem der beiden Spieltage werden in der Gerhard-Sturm-Halle in Mulfingen rund 1.000 Fans erwartet. die sich schon jetzt auf die Spielpausen freuen können. Dafür hat ebm-papst Sportler mit großem Unterhaltungswert verpflichtet. Hauke Hannig will im Moment nur so viel verraten: "Sie werden dazu beitragen, dass die Stimmung in der Halle wieder fantastisch sein wird."

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen