Pressearchiv 2009

15.07.2009

ebm-papst behält hohe Ausbildungsquote unverändert bei

Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten behält ebm-papst, weltweit führender Hersteller von Ventilatoren und Motoren, seine hohe Ausbildungsquote bei. Wie im vergangenen Jahr wurden 43 junge Menschen in ein Ausbildungsverhältnis für 17 gewerbliche und kaufmännische Berufe übernommen.

Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten behält ebm-papst, seine hohe Ausbildungsquote bei. Einen Einblick erhielten die neuen Auszubildenden beim Informationsnachmittag in Mulfingen.
Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten behält ebm-papst, seine hohe Ausbildungsquote bei. Einen Einblick erhielten die neuen Auszubildenden beim Informationsnachmittag in Mulfingen.
 
Bild 2
Bild 2
 
Bild 3
Bild 3

Einen ersten praxisnahen Einblick erhielten die neuen Auszubildenden sowie die Studenten der Dualen Hochschule und des kooperativen Studiengangs Elektrotechnik am vergangenen Dienstag beim ebm-papst Informationsnachmittag in Begleitung ihrer Eltern.

Neben einer Führung durch die Produktionsbereiche und der Besichtigung der Ausbildungswerkstatt konnten die Besucher einen Blick in die Entwicklungs-, Vertriebs- und Verwaltungsbereiche des Ventilatorspezialisten werfen und erste Kontakte zu den betrieblichen Ausbildern aufnehmen.

"Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Ausbildung bei ebm-papst entschieden haben", sagte Bernd Ludwig bei der abschließenden Zusammenkunft in der Mulfinger Kantine. "ebm-papst bietet Ihnen viele Entwicklungsmöglichkeiten und wir werden Sie nach bestem Wissen unterstützen und fördern“, so der ebm-papst Ausbildungsleiter.

Dass die aktuelle Weltwirtschaftskrise auch an ebm-papst nicht spurlos vorbeizieht verdeutlichte Dr. Bruno Lindl, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der ebm-papst Gruppe. Jedoch sei man optimistisch, dass sich der Aufschwung im 4. Quartal langsam wieder einstellen werde. "Unsere vielfältige Branchenaufstellung und unsere Innovationsführerschaft bei energieeffizienten Motoren und Ventilatoren werden uns dabei helfen", so Lindl. Auch stünden aktuell knapp 60 Produkte vor der Markteinführung.

Betriebsratsvorsitzender Alexander Kurz zeigte sich erfreut, dass auch in der aktuellen Zeit die Ausbildungsquote bei ebm-papst unverändert hoch bleibe und 43 junge Menschen eine Ausbildung beim Ventilatorspezialisten beginnen können. "Sie sind unsere Zukunkt", so Kurz.

Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung sei seit Bestehen der Berufsausbildung im Hause ebm-papst ein erklärtes Ziel, das in vielen Fällen mit einer anschließenden Weiterqualifikation einherginge.

Über die Ausbildung bei ebm-papst:
Am Stammwerk Mulfingen bildet ebm-papst mit 6 Ausbildern 17 gewerblich-technische und kaufmännische Berufe sowie duale Studiengänge aus. Unter anderem wird die Praxisausbildung in einer modern ausgestatteten Ausbildungswerkstatt für die Bereiche Mechanik und Elektrotechnik realisiert. Pro Jahr übernimmt der Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren rund 43 junge Menschen in ein Ausbildungsverhältnis. Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung ist seit Bestehen der Berufsausbildung erklärtes ebm-papst Ziel.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen