Approved Controller

DCV - Demand Controlled Ventilation

Dieser Begriff umschreibt den bedarfsgeregelten Betrieb einer Raumluftanlage. Dabei bezieht sich die Luftwechselrate auf den aktuell entstehenden Raumbedarf und nicht auf die errechnete Volllast. Luftqualität und Temperatur dienen als Regelgrössen für die dazugehörigen präzisen Volumenstrom-Regler (VAV-Compact) von Belimo.

Die Ventilatoren der Luftaufbereitungsanlage werden bedarfsgerecht und energieeffizient betrieben. Dazu wird der Bedarf der nachgeschalteten Volumenstromregler direkt für die Regelung der intelligenten, stufenlosen EC-Ventilatoren verwendet. Nur der genau benötigte Druck wird erzeugt, um die aktuell erforderliche Teilluftmenge durch das Kanalsystem zu transportieren. Solche Zukunft gerichtete DCV-Anlagen entsprechen der Energieeffizienzklasse A, der EN15232 – Energieeffizienz von Gebäuden und stehen für hoch energieeffiziente Gebäudeautomation (GA) und technisches Gebäudemanagement (TGM). Suchen Sie Lüftungsanlagen mit hohem Komfort und gleichzeitig tiefem Energieverbrauch? Mit einem DCV-System ist dies keine Wunschvorstellung mehr sondern eine Wirklichkeit!

Hinweis:
Herkömmliche, vordruckgeregelte Lüftungsanlagen werden so betrieben, dass der Vordruck dem Volllastvolumen entspricht, und zwar permanent, auch während dem mehrheitlich herrschenden Teillastbetrieb. Der bei Teillast entstehende, überschüssige Vordruck wird über den Klappenblättern der nachgeschalteten VAV-Boxen vernichtet. Die Auswirkungen:

  • Zu hoher Kanaldruck mit unnötigem Druckverlust im Kanalnetz und über den VAV-Boxen,
  • Erhöhte Strömungsgeräusche,
  • Unnötig hoher Energieverbrauch der Ventilatoren

Bei einem druckrückgeführten Volumenstrom-Regelsystem1) werden die Klappenpositionen der VAV-Regler über einen Feldbus, MP-Bus, LON, Modbus, KNX®, etc… erfasst und als Bedarfssignal für die energieeffiziente Regelung der stufenlos regulierbaren EC-Ventilatoren verwendet. Dieses Verfahren wird als "Fan Optimiser Funktion oder Prinzip" bezeichnet.

Approved Controller

Beim Fan Optimiser Prinzip wird das Klappenabbild der Anlage zur Hilfe gezogen und ausgewertet, um den Sollwert für die EC-Ventilatoren zu generieren. Damit werden die Ventilatoren annähernd auf den optimalen Anlagenbetriebspunkt (Sollwert O) heruntergefahren bis die Klappen mehrheitlich im optimalen Betriebsbereich liegen. Schliessende Klappen bedeuten sinkender Bedarf / Druck zu hoch, öffnende Klappen steigender Bedarf / Druck zu tief: entsprechend werden die EC-Ventilatoren der Anlagenkennlinie entlang runter- / hochgefahren.

Die Folge und der Nutzen:

  • Reduzierter Druckverlust im Kanalnetz
  • Tieferer Druck im Kanalnetz
  • Geringere Strömungsgeräusche 
  • Ein deutlich gesenkter Energieverbrauch der Ventilatoren

1) nicht zu Verwechseln mit einer druckgesteuerten Anlage.
Der Hauptnachteil herkömmlich, druckgesteuerter Anlagen: die Ventilatorregelung funktioniert im Open Loop Betrieb, es besteht keine Rückführung von den Volumenstromreglern. Der aktuell benötigte Volumenstrombedarf wird nicht für die Sollwertberechnung verwendet, sondern der bei Volllast benötigte Kanalvordruck (K). Wird der Volumenstrom reduziert, steigt der Druck im Kanalnetz entlang der Ventilator-Kennlinie. Die Druckregelung regelt nun den Kanaldruck zurück auf das Volllast-Niveau, der aktuell benötigte Teillast-Sollwert ist ja unbekannt. Die nachgeschalteten VAV-Boxen werden gezwungen, den überschüssigen Kanaldruck (K-O) durch drosseln der Klappen zu vernichten. In der Praxis werden auf solchen Anlagen VAV-Boxen mit teils bis auf 10 % gedrosselter Klappenöffnung angetroffen.

Die Folgen:

  • Unnötig hoher Druckverlust im Kanalnetz und über den VAV-Boxen. Infolgedessen, viel zu hoher Energieverbrauch der Ventilatoren
  • unnötig hoher Druck im Kanalnetz. Infolgedessen, störende Strömungsgeräusche
  • Jede Umnutzung, jede Volumenstromanpassung erfordert eine manuelle Korrektur des Kanaldruck-Sollwerts. In der Praxis wird dies jedoch nur selten umgesetzt, was natürlich nicht ohne Konsequenzen bleibt
Approved Controller

Fan Optimiser COU24-A-MP

Anwendung: kleinere bis mittlere MP-Bus Systeme.

Mit dem Fan Optimiser COU24A-MP von Belimo steht eine betriebsbereite Regellösung für kleinere, einfache Anlagen zur Verfügung. Bis zu 8 VAV-Compact Regler lassen sich über den MP-Bus an einem COU24-A-MP anschliessen. Die Anlage lässt sich über eine 2-Draht Leitung mit weiteren COU24-A-MP erweitern. Der GreenTech EC-Ventilator wird mit einem 0…10 V Signal angesteuert.Nutzen:

  • Bewährte Belimo VAV-Technologie
  • Ventilator mit aktuellster GreenTech EC-Technologie
  • Einfaches Engineering und effiziente Inbetriebnahme dank Vorkonfiguration und adaptivem Regelverhalten des Fan Optimiser COU24-A-MP
  • Hohe Energieeffizienz
Approved Controller

Anwendung: für Klein- bis Großanlagen

DDC-Lösung mit Fan Optimiser Funktion – MP-Partner Solution, KNX®-, LonWorks®-Controller

MP-Partner DDC-Lösung oder KNX®-, LonWorks®-Controller mit integrierter Fan Optimiser Funktion. Die Fan Optimiser Funktion wird mittels der vordefinierten Applikation Library oder durch den Systemintegrator programmiert. Die installierten Belimo VAV-Compact Regler sind über die entsprechende Feldbus-Schnittstelle mit dem DDC-Regler verbunden. Der GreenTech EC-Ventilator wird über ein 0…10 V Signal angesteuert.

Nutzen:

  • Bewährte Belimo VAV-Technologie
  • Ventilator mit aktuellster GreenTech  EC-Technologie
  • Direkte Feldbus Integration von VAV-Compact
  • Hohe Energieeffizienz
Approved Controller

Anwendung: für Klein- bis Großanlagen

MODBUS-RTU Controller mit Fan Optimiser Funktion

DDC-Anwendung mit integrierter Fan Optimiser Funktion. Die Fan Optimiser Funktion wird mittels vordefinierter Applikation Library oder durch den Systemintegrator programmiert. Die VAV-Compact Regler LMV-D3-MOD von Belimo und der GreenTech EC-Ventilator sind über MODBUS-RTU mit dem DDC-Regler verbunden.

Nutzen:

  • Bewährte VAV-Technologie von Belimo
  • Ventilator mit aktuellster GreenTech EC-Technologie
  • Direktintegration von VAV und Ventilator in MODBUS-RTU Automationssystem
  • Hohe Energieeffizienz

Approved Controller

VAV-Compact z.B: LMV-D3-MP, Belimo Assistant App

Lüftung im Zweckbau: VAV-Compact

Kostengünstige VAV-Gesamtlösung mit integriertem dynamischen Differenzdrucksensor, Volumenstrom-Regler und Antrieb in einem kompakten Gerät für variable und konstante Volumenstromsysteme. Die hochsensible Sensorik ermöglicht die präzise Δp-Erfassung und das Regeln selbst kleinster Volumenströme. Flexible, auf den Workflow angepasste Tools: PC-Tool, Service-Tool, Smartphone Assistant App.

Hinweis: VAV-Komponenten sind nur über Hersteller von VAV-Boxen (OEM) lieferbar.

Komfortlüftung im Wohnbereich: CMV-System

Moderne energieoptimierte Gebäude benötigen heute zwingend eine kontrollierte Wohnungslüftung. Um die kleinen Luftvolumen exakt zu regeln, braucht es neue, innovative Lösungen wie den CMV-…-MP. Als komplettes Regelsystem vereinigt er sämtliche dafür verantwortlichen Komponenten in einem Gerät: Luftgeschwindigkeitssensor, Volumenstromregler und Klappenantrieb mit integriertem Klappenblatt. Alle Teile sind genau aufeinander abgestimmt und dadurch sofort einsatzbereit. Innenliegend eingebaut, sorgt die Einheit für eine exakte Regelung der Luftmenge mit minimiertem Energieeinsatz und ohne störende Strömungsgeräusche. Tools: PC-Tool, Service-Tool.

Hinweis: Das CMV-…System ist ausschliesslich für Wohnraum-Anwendungen zugelassen und nur über Hersteller von VAV-Boxen (OEM) lieferbar.

Approved Controller

CMV-System z.B: CMV-100-MP

Weitere Informationen finden Sie unter: