Brennersteuerungen

Intelligent und individualisierbar

ebm-papst Brennersteuerungen, bestehend aus erprobter Hard- und Software, ermöglichen ein zuverlässiges Betriebsverhalten und kurze Entwicklungszyklen. Die flexible Software-Architektur ermöglicht eine einfache Integration der Schnittstelle. Außerdem legen wir, wie bei unseren Gebläsen, Wert auf einen möglichst geringen Energieverbrauch. 

Die Brennersteuerungen BCU 100 sind speziell für den Einsatz in wandhängenden Kesseln konzipiert: kompakte Bauform und hohe Integration aller elektrotechnischen Funktionen eines modernen Wand-Brennwertkessels.

Die Brennersteuerungen BCU 900 werden insbesondere in der gewerblichen Gebäudetechnik eingesetzt: hoher Funktionsumfang mit flexiblen Einstellmöglichkeiten für die Konfiguration vieler Heizungsanlagen.

ebmpapst_bcu_cleaneco_vario

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Umfassende elektronische Funktionen eines Gas-Brennwertkessels
  • Solid-State-Design für hohe Zuverlässigkeit, hohe Lebensdauer und geringen Platzbedarf
  • Integrierte Benutzeroberfläche
  • Platzsparende und robuste elektrische Anschlüsse mit Leiterplattendirektstecker
  • Standardschnittstellen für Raumgeräte
  • RS 485-Schnittstelle für benutzerdefinierte Steuerelemente
  • Steckmodule für verschiedene drahtlose Kommunikations möglichkeiten
  • Vorausschauende Wartung durch Vorwarnmeldungen
  • Fernzugriff für eine verbesserte Diagnose

Die Formel für das Verbrennungsluftverhältnis

Das Verbrennungsluftverhältnis λ ist entscheidend für die effiziente Verbrennung in Gas-Brennwertgeräten. Doch wenn die Gasqualität schwankt, kommt die weit verbreitete pneumatische Gemischregelung an ihre Grenzen. Die Lösung: ein elektronischer Verbund.