Was ist die SCIP Datenbank?

Alle Akteure, die in der EU Artikel mit besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC = Substance of Very High Concern) in Verkehr bringen, müssen diese in der SCIP-Datenbank der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) melden. Die Abkürzung SCIP steht für „Substances of Concern In articles, as such or in complex objects (Products)”. Informationen aus der Datenbank werden öffentlich zugänglich gemacht und sind besonders interessant für Abfallentsorgungsunternehmen und Verbraucher. Die Datenbank soll die Kenntnisse über gefährliche Chemikalien in Erzeugnissen und Produkten während ihrer Verwendung- und zwar über deren gesamten Lebenszyklus, einschließlich der Abfallphase, verbessern.