Vom ILK Dresden gemessen!

Radialventilatoren Baugröße 400 gemessen im RLT-Gerät

Vergleich erste Generation und zweite Generation RadiPac, Baugröße 400. Die Ergebnisse sind aus dem Fachbericht 1) ILK-B-31-15-3981a (Erstellungsdatum 09.03.2015) vom Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK) Dresden und 2) eigenen Labormessungen entnommen.

Insgesamt konnte bei den RadiPac-Ventilatoren durch die Überarbeitung der Strömungsmaschine und Modifikationen am Motor die Effizienz um über 8 Prozentpunkte gesteigert werden. Das soll der Vergleich zwischen der grünen und schwarzen Kennlinie darstellen.

Den kompletten Fachbericht vom ILK Dresden finden Sie hier:

Fachbericht ILK Dresden
Messung der Energieeffizienz von Ventilatorsystemen

Unsere Prüfergebnisse aus eigener Messung können sich sehen lassen

RadiPac Produktion

Die Kennlinien zeigen den Vergleich "alt" vs. "neu" der Baugröße 400 auf dem zertifi zierten Prüfstand freiblasend und im eingebauten Zustand gemessen.

Das Ergebnis der Optimierung kann sich sehen lassen, wie der in Bild 1 und Bild 2 gezeigte Vergleich "alt" vs. "neu" belegt. Insgesamt konnte bei den RadiPac-Ventilatoren durch die Überarbeitung der Strömungsmaschine die Effizienz um über 13 % gesteigert werden. Gleichzeitig hat sich auch das Geräusch um über 3 dB (A) verringert.

Der Wirkungsgradgewinn wird in höhere Volumenströme umgesetzt, d. h. die neuen Ventilatoren erreichen höhere Betriebspunkte.

Die entsprechenden Messungen wurden auf einem TÜV-zertifizierten aeroakustischen Ventilatorprüfstand durchgeführt (vgl. Text: Zertifizierter Prüfstand), der es erlaubt, die Luftleistungsdaten und die Geräuschwerte gleichzeitig zu erfassen.

Dieser Kammer- oder auch Kombiprüfstand besteht aus zwei reflexionsarmen Halbräumen mit schallhartem Boden, die der Genauigkeitsklasse 1 für akustische Messungen entsprechen. Es können Luftleistungsmessungen bis zu einem Volumenstrom von 100.000 m³/h bei einer statischen Druckerhöhung bis 3.000 Pa durchgeführt werden.

Mehr: Vergleich alt vs. neu der Baugröße 560 

Der Vergleich zeigt die Baugrößen 400 im direkten Vergleich mit den Wettbewerbern in eingebauter Situation. Die Einbausituation ist oben dargestellt.

ebm-papst stellt sich auch dem Vergleich mit marktüblichen, hocheffizienten Ventilatorlösungen und geht deutlich als Sieger hervor. Verglichen wurden die beiden Baugrößen 400 und 560. Gemessen wurde in derselben Einbausituation, die realen Einsatzbedingungen sehr ähnlich ist.

Die Kontrahenten zum ebm-papst RadiPac (grüne Kennlinie) sind:

  • ein Hersteller, der ebenfalls EC-Außenläufermotoren entwickelt (blau) und
  • ein Vertreter, der mit PM-Innenläufermotoren (Permanent-Magnet) eine entsprechende Steuerelektronik einsetzt (rot).

Dargestellt sind die Luftleistung, der Gesamtwirkungsgrad und die Geräuschentwicklung. Die Kennlinien sprechen für sich.

Mehr: Vergleich zeigt die Baugrößen 560 im direkten Vergleich 

Zertifizierter Prüfstand

Zertifizierter Prüfstand
Für die frei ansaugenden und frei ausblasenden Messungen der Kategorie A sind bestimmte Prüfvorgaben zu beachten.

Die Prüfrichtlinien des RLT-Herstellerverbandes geben für den Prüfstand folgende Kriterien vor, denen ebm-papst als zertifizierter Hersteller vollumfänglich entspricht: "Ein Gutachten/Prüfbericht für Ventilatoren wird akzeptiert, wenn die Prüfungen entsprechend dem aktuellen Regelwerk DIN EN ISO 5801:12-2010 (ISO 5801:2007 inkl. Korr. 1:2008) bei einer benannten Prüfstelle auf einem saugseitigen Kammerprüfstand durchgeführt wurden und die Komponente unverändert hergestellt wird."

Reale Betriebsbedingungen

Reale Betriebsbedingungen
Einbausituation des Prüfventilators im RLT-Geräte-Gehäuse.

Im RLT-Gerät werden die Ventilatoren in mehr oder weniger beengten Einbauverhältnissen betrieben. Dadurch ergibt sich ein Abschlag in der Luftleistung, die bei der Auswahl des richtigen Ventilators zu berücksichtigen ist. Diese Einbausituation wurde bei ebm-papst berücksichtigt. Bei den Vergleichsmessungen werden die Prüfventilatoren in ein RLT-Geräte-Gehäuse eingebaut. Für die Ventilatoren der Baugröße 400 wurden die Abmessungen 900×900×760 mm verwendet. Bei der Baugröße 560 hatte das RLT-Geräte-Gehäuse die Abmessungen 1230×1230×760 mm. Alle Ventilatoren wurden innerhalb der RLT-Box zentriert montiert.

Mehr zum Thema:

EC-Motoren 

Technologie 

Erreichbare IE-Klassen 

Frequenzumrichterbetrieb 

Typische Anwendungen 

Besonders zu beachten 

Systemoptimierung: Betrachtung des Gesamtsystems mit Potenzialen